SAHARA 4

SAHARA 4 - Trockentemperierung von Blutkomponenten

Die neue Generation

SAHARA 4, Licht eingeschaltet

Innovativ, sicher und vielseitig! Das SAHARA 4 ist ein Temperiersystem, mit dem in Kunststoffbeuteln abgefüllte gefrorene Blutprodukte vor der Transfusion aufgetaut und erwärmt werden können. Die Temperierung erfolgt trocken, ohne den Einsatz von Wasser als wärmeübertragendes Medium, nach dem Prinzip der Wärmeleitung durch eine Wärmeplatte mit 4 separaten Heizzonen sowie über erzwungene Konvektion durch verwirbelte und erwärmte Umluft.

Das SAHARA 4 ist das Nachfolgermodell des langjährig auf dem Markt bewährten SAHARA-III Geräts.

Sichere Temperierung

  • Risiken der Kontamination durch pathogene Nasskeime wie bei herkömmlichen Wasserbädern werden vermieden
  • Aktive Trocknung der Konservenoberfläche ermöglicht hygienische Bedingungen in unmittelbarer Umgebung des Blutprodukts
  • Automatischer Systemtest bei der Inbetriebnahme
  • Übertemperaturalarm und -abschaltung
  • Standardisierter Auftau- und Erwärmprozess

Temperierfunktion

  • Temperieren bei einer konstanten, vorwählbaren Umgebungstemperatur zwischen 37°C und 42°C
  • Schnelle Verfügbarkeit der Blutprodukte durch automatische Aggregatzustandserkennung und komfortablen Wechsel während des laufenden Temperierprozesses
  • Reduzierte Auftauzeiten
  • Sichtkontrolle der Blutprodukte durch transparente Gehäuseklappe und Innenraumbeleuchtung
  • Entnahmeerinnerung für jedes Blutprodukt
  • Konservenagitation mittels innovativer Kipp-Schwenkbewegung der Wärmeplatte
  • Verzögerte Tastenreaktion verhindert einen unbeabsichtigten Abbruch des Temperierprozesses
Displaysnsicht des SAHARA 4 Temperiersystem
Displayansicht während der Temperierung

Integrierter Funktionstest

  • Überprüfung der Gerätefunktionen 
  • Verwendung zusätzlicher Messapparaturen nicht erforderlich
  • Protokollierung mit digitaler Signatur über USB-Stick möglich

Datenmanagement

  • Optionales Feature zum Erfassen von Registrierungsdaten wie z.B. Anwender und Konservennummer sowie des Temperaturverlaufs für jede einzelne Konserve
  • Automatische Sicherung der erfassten Daten auf einem externen Speichermedium (USB-Stick)
  • Statusanzeige für externes Speichermedium
  • Anzeige für die Anzahl der gespeicherten Datensätze des aktuellen Tages sowie der nicht gesicherten Datensätze
  • Schnelles und sicheres Einlesen von Registrierungsdaten über Barcode Leser (optional)
  • Einfacher Import der gesicherten Daten in handelsübliche Datenverarbeitungssoftware

Einfache Bedienung und Reinigung

  • Voreinstellung von Temperierzeiten ist nicht erforderlich
  • Intuitive Bedienerführung über Touch-Farbdisplay
  • Leichte Reinigung des Geräts durch entnehmbare Wärmeplatte, Platzierungsrahmen und Auffangschale

Wie unterscheidet sich das SAHARA 4 vom SAHARA-III?

Eigenschaft SAHARA 4 SAHARA-III Basismodell
Trockene Temperierung + +
Anzahl der Blutprodukte 4 3
Separate Temperaturüberwachung je Blutprodukt + -
Konservenwechsel während des laufenden Temperierprozesses möglich + -
Sichtkontrolle + -
Datenmanagement + -

Zu dem Produkt 

Broschüre