Pipettenspitzen

Pipettenspitzen

Wir bieten ein umfangreiches Sortiment an geometrisch optimierten Pipettenspitzen, mit und ohne Filter, für alle gängigen Pipetten an. Das hydrophobe Filtermaterial verhindert, dass Aerosole, die beim Pipettieren entstehen, Pipette und Probe kontaminieren. Unsere zertifizierten Pipettenspitzen zeichnen sich durch höchste Transparenz und Genauigkeit aus. Die Konformität mit den gängigsten Pipetten wird gemäß DIN EN ISO 8655 geprüft. Unsere Pipettenspitzen sind im Beutel, in der Box oder im ökonomischen Nachfüllsystem, in drei verschiedenen Reinheitsgraden und als Low Retention Variante erhältlich.

Kompatibilitätstabelle Pipettenspitzen

  • 1 - 10 von 87 Produkten
  • Produkte pro Seite: 5 ǀ  10 ǀ  alle

Allgemein

  • +

    Welche Pipettenspitzen sind zu welchen Pipetten kompatibel?

    In der folgenden Tabelle sind die Kompatibilitäten von allen gängigen Pipetten mit unserem Pipettenspitzen-Sortiment dargestellt.

  • +

    Wann sollte eine Low Retention Pipettenspitze verwendet werden?

    Wenn kritische Proben (z.B. Templates bei der PCR-Analyse) vollständig überführt werden müssen. 

    Durch die verbesserten Ablaufeigenschaften der  Low Retention Pipettenspitzen verbleibt weniger Restvolumen in der Spitze, so dass ein gleichmäßigerer sowie vollständigerer Flüssigkeitsübertrag erzielt wird. Dies ist insbesondere beim Handling von kleinen Nukleinsäure-Mengen (z.B. bei PCR und qPCR) wichtig, wo die Präzision des Probentransfers und die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse im Vordergrund steht. 

    Wenn Reagenzienkosten eingespart werden sollen. 

    Low Retention Pipettenspitzen bieten den Vorteil, dass bedingt durch die verbesserten Ablaufeigenschaften, teure Reagenzien (wie z.B. Enzymlösungen oder Wachstumsfaktoren) effizienter überführt werden bzw. weniger Pipettierverlust auftritt und somit Geld eingespart werden kann. 

    Wenn hochviskose oder detergenzienhaltige Flüssigkeiten pipettiert werden müssen. 

    Durch die Verwendung von Low Retention Pipettenspitzen kommt es beim Pipettieren zu einer deutlich geringer ausfallenden Schaumbildung. Durch die verbesserten Ablaufeigenschaften wird zudem eine deutlich verbesserte Pipettierbarkeit von hochviskosen Flüssigkeiten erreicht. 

  • +

    Können die Pipettenspitzen mit Filter autoklaviert werden?

    Unsere Filterspitzen werden ausschließlich in den zertifizierten Qualitäten „PCR Performance Tested“ oder "Biosphere® plus" angeboten, wodurch das Autoklavieren dieser Spitzen nicht notwendig ist. Filterspitzen sollten nicht autoklaviert werden, da sich der Filter in seiner Struktur verändern kann und somit die Funktionalität des Filters nicht mehr gewährleistet ist. 

  • +

    Welche Vorteile ergeben sich durch die Verwendung des Tip StackPack Nachfüllsystems?

    Das ökonomische Tip StackPack Nachfüllsystem besteht aus vorgesteckten 96er Trays, die ineinander gestapelt sind und für den Gebrauch ganz einfach in eine Tip SystemBox überführt werden können. So werden die Verpackungs- und Abfallmenge sowie der benötigte Lagerplatz um mehr als 50% reduziert.

  • +

    Können auch sehr kleine Volumina präzise mit den Pipettenspitzen von Sarstedt prozessiert werden?

    Unsere Pipettenspitzen werden auf ihre Konformität/Genauigkeit nach ISO 8655 mit den entsprechenden Pipetten-Typen und -Marken geprüft. Diese Norm wird auch von den Pipettenherstellern zugrunde gelegt, um die Kombination aus Pipette und Pipettenspitze zu verifizieren. Somit können mit unseren Spitzen auch kleinste Volumina mit höchster Genauigkeit pipettiert werden. 

  • +

    Wann sollte eine Filterspitze verwendet werden?

    Wenn eine Kontamination der Proben sowie der Pipetten durch Aerosole (z.B. Säuren), Biomoleküle (z.B. RNA oder DNA) oder versehentliches Überpipettieren verhindert werden soll. Dies ist besonders bei kritischen Anwendungen, wie z.B. PCR-Reaktionen wichtig. 

nach oben

Konformitätsbescheinigungen

 

Umstellung der Konformitätskennzeichnung bei Pipettenspitzen

Um Ihnen höchste Präzision und Zuverlässigkeit auch beim Pipettieren kleinster Volumina zu garantieren, werden Sarstedt-Spitzen in Kombination mit Pipetten marktführender Hersteller regelmäßigen Konformitätsprüfungen nach der internationalen Prüfnorm ISO 8655 sowie der Deutschen Eichordnung unterzogen.
Die Deutsche Eichordnung wurde zum 01.01.2015 durch die Deutsche Mess- und Eichverordnung ersetzt.
Beide Verordnungen fordern für Volumenmessgeräte aus Glas oder Kunststoff (nur Klasse A/AS) und Volumenmessgeräte mit Hubkolben, die in gesetzlich geregelten Bereichen eingesetzt werden, eine Konformitätsbescheinigung durch den Hersteller.
Durch die Umstellung von der Deutschen Eichordnung auf die Deutsche Mess- und Eichverordnung ändert sich nichts an den einschlägigen Normen oder den durchgeführten Prüfmethoden. Es ändert sich lediglich die Kennzeichnung.
Bisher wurde das Konformitätszeichen durch die Kennzeichnung „H“ zusammen mit dem Herstellerkennzeichen dargestellt. Zukünftig gibt die Deutsche Mess- und Eichverordnung „DE-M“ als neues Konformitätszeichen vor.

                                              
Konformitätsgeprüfte Pipettenspitzen erkennen Sie anhand der Konformitätsbescheinigung, über die Kennzeichnung auf den Etiketten sowie in unseren Broschüren. Sarstedt wird die Umstellung der Kennzeichnung sukzessive durchführen.

 

Wählen Sie hier die benötigte Konformitätsbescheinigung

70.760.XXX
70.762.XXX
70.765.XXX
70.1114.XXX
70.1115.XXX &
70.1116.XXX
70.1130.XXX &
70.1131.XXX