Zellsiebe

SARSTEDT Zellsiebe für die Filtration von Zellsuspensionen – schnell und einfach!

Die neuen Zellsiebe von SARSTEDT bieten eine innovative, schnelle und einfach zu handhabende Lösung für die Gewinnung von Einzelzellsuspensionen (Primärzellkulturen, Durchflusszytometrie). Die Zellsiebe besitzen ein hochwertiges Nylonsieb und sind in den Porengrößen 40, 70 und 100 µm erhältlich. Folgende Eigenschaften vereinfachen die Arbeitsprozesse und reduzieren das Kontaminationsrisiko:

  • Schnelle Identifizierung der Porengröße durch farbig gekennzeichnete Produkte – 40 μm (blau), 70 μm (weiß) und 100 μm (gelb).
  • Die Zellsiebe sind einzeln steril in einem Blister verpackt und können aufgrund des umlaufend-geschlossenen Designs inklusive Griff bequem entnommen werden. Das Risiko, den Filter versehentlich durch Berühren zu kontaminieren, wird so minimiert.
  • Vier Stege am Rahmen bewirken eine kontinuierliche Belüftung während der Filtration. Das Risiko, dass das Zellsieb überläuft – „Air-Lock“-Effekt – wird so auf ein Minimum reduziert.
  • Die Zellsiebe sind stapelbar. Dies ermöglich eine mehrstufige Filtration von Zellsuspensionen z.B. nach dem Organverdau zur Gewinnung von Primärzellen.
  • Die Zellsiebe sind mit gängigen 50 ml Zentrifugationsröhren kompatibel.
  • Der Adapter ermöglicht den Einsatz mit einer Vielzahl weiterer Röhren mit kleinerem Durchmesser (z.B. 15 ml Zentrifugationsröhren oder 12 x 75 mm FACS-Röhren).

Weitere Informationen rund um die SARSTEDT Zellsiebe finden Sie in unserem Flyer.

 

Zu den Produkten

Broschüre