Blut/Plasma

Blut/Plasma

Das Plasmaauftau- und Blutprodukteerwärmgerät SAHARA-III wird eingesetzt, um in Kunststoffbeuteln abgefüllte Blutprodukte wie tiefgefrorenes Plasma, Erythrozytenkonzentrat und Vollblut aufzutauen oder zu erwärmen. Die Temperierung erfolgt trocken, ohne den Einsatz von Wasser als wärmeübertragendes Medium. Erwärmdauer und -temperatur werden für das jeweilige Blutprodukt automatisch vorgegeben und müssen nicht voreingestellt werden, so dass alle Konserven unter standardisierten Bedingungen aufgetaut bzw. erwärmt werden. Hierdurch wird ein Höchstmaß an Sicherheit (Vermeidung von Übertemperaturen im Blutprodukt) sowie eine einheitliche und hochwertige Blutproduktequalität garantiert.

  • 1 - 10 von 12 Produkten
  • Produkte pro Seite: 5 ǀ  10 ǀ  alle

Allgemein

  • +

    Wann müssen Blutkomponenten zur Vermeidung einer Hypothermie erwärmt werden?

    Das Anwärmen von Blutkomponenten (max. +42°C) beschränkt sich auf spezielle Indikationen – Massivtransfusionen, Transfusionen bei Neugeborenen und Transfusionen bei Patienten mit Kälteantikörpern. (Richtlinien zur Anwendung von Blutprodukten)

nach oben