S4DX

SARSTEDT AG & Co. KG wird strategischer Investor bei Smart4Diagnostics GmbH

links Sarstedt Logo darunter Smart4Diagnostics Logo, rechts Smartphone daneben ein S4DX Datenlogger

Die SARSTEDT AG & Co. KG beteiligt sich mit einem strategischen Investment an dem Münchener Start-Up Smart4Diagnostics GmbH im Rahmen der Serie-A-Finanzierungsrunde, gemeinsam mit dem EIC-Fonds, der 2020 von der Europäischen Kommission für direkte Eigenkapitalinvestitionen in bahnbrechende Technologien eingerichtet wurde.

Das bereits vielfach prämierte, im Jahr 2018 als Teil des EIT Health Wild Card Programms gegründete Unternehmen mit Sitz in München-Obersendling, digitalisiert den gesamten Ablauf der Präanalytik bei der Probenentnahme.

Hierbei werden die entnommenen Humanproben digital und eindeutig einem Patienten zugeordnet. Nach der Probennahme erfasst die Software, ob alle für den Auftrag erforderlichen Röhren befüllt wurden und überprüft Füllvolumen, Entnahmezeitpunkt und korrekte Etikettenklebung. Die Software kann hierbei für alle diagnostischen Probenmaterialien eingesetzt werden.

Der Transportweg der Proben zum Labor wird hinsichtlich Temperatur, Erschütterungen und Transportdauer genauestens digital nachgehalten. Die Übermittelung der Daten in das Laborinformationssystem (LIS) geschieht automatisch bei Probeneingang im Labor.

„Unsere Software erkennt sowohl vom Werk aus vorbarcodierte Röhrchen aber auch die klassischen, beim Einsender geklebte Sekundäretiketten. Darüber hinaus decken wir auch einen möglichen Mischbetrieb ab, durch Kompatibilität mit allen gängigen Röhrchentypen und -Herstellern.“ erklärt Dr. Hans-Maria Heyn, einer der vier Gründer und Mitgesellschafter, das innovative System.

„Uns war es wichtig, dass wir im Sinne einer fehlerfreien Präanalytik keinerlei Einschränkungen vorgeben.“ so Heyn weiter.

Rainer Schuster, Vorstand Vertrieb/Forschung & Entwicklung bei SARSTEDT ergänzt: „Das vorrangige Ziel unserer beider Unternehmen ist die Optimierung des präanalytischen Prozesses und der Probenqualität als Entscheidungsgrundlage für eine schnellere und exaktere Patientenbehandlung. Die Partnerschaft mit Smart4Diagnostics bietet unseren Kunden eine ganz neue Möglichkeit, die Probenqualität von der Entnahme bis zum Eintreffen im Labor sicherzustellen und ggfs. Abläufe zu optimieren, was am Ende den Patienten durch schnellere und genaue Ergebnisse zu Gute kommt.“

links Smartphone auf Ständer, die S4DX Satellite App ist geöffnet, mittig steht ein Monitor, die Desktopversion der Satellite App ist geöffnet, rechts S4DX Sample Check-In

Kerstin Bock, Mitglied des Investitionsausschusses des EIC-Fonds, sagt: "Wir freuen uns sehr, die Mission von S4DX, die gesamte Blutentnahme zu digitalisieren, mit dem EIC-Fonds zu unterstützen. Diese Finanzierungsrunde wird dem Team helfen, ein marktveränderndes Produkt weiterzuentwickeln und zu skalieren und neue Standards für die diagnostische Entscheidungsfindung zu setzen." 

Ab sofort informieren SARSTEDT und Smart4Diagnostics gemeinsam über den innovativen, digitalisierten Weg der Probennachverfolgung.